Attac Wiesbaden Veranstaltungen 2019

Wie sind wir noch zu retten? - Wiesbaden in der Transformation 08.04.2019

Nachhaltige Entwicklung als zukunftskunst

Vortrag und Diskussion
mit Prof. Uwe Schneidewind (Präsident des Wuppertal-Instituts), Andreas Kowol (Umweltdezernent), Dirk Vielmeyer (Vorsitzender des Klimaschutzbeirates)

Friedrich-Naumann-Saal im Haus an der Marktkirche, Schlossplatz 4, Wiesbaden

Eintritt frei

Seit über 30 Jahren diskutieren wir die Wende zu einer nachhaltigen Entwicklung: Als Energiewende, als Ernährungswende, als Mobilitätswende. Dahinter steckt die Idee einer "großen Transformation". Damit ist der umfassende Umbau von Technik, Ökonomie und Gesellschaft gemeint, um mit den sozialen und ökologischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts umzugehen. Die Blaupasuen für die Wende liegen vor. Aber es tut sich wenig.
Uwe Schneidewind zeigt mit den Erfahrungen des Wuppertal-Insitituts auf, wie die Kunst einer Zukunftsgestaltung aussieht, die Zukunftsvisionen mit einem aufgeklärten Innovations- und Transformationsverständnis verbindet. Er ist u.a. Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) und im Club of Rome.

Mitveranstalter: BUND KV Wiesbaden, attac Wiesbaden, Evangelisches Dekanat Wiesbaden, DGB Wiesbaden-Rheingau-Taunus, Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen, Rhein-Main-Voll-Erneuerbar, Volkshochschule Wiesbaden

Dieselskandal und Zukunft der Mobilität in Wiesbaden

Veranstaltungshinweis unseres Bündnispartners "Bündnis Verkehrswende Wiesbaden":

Der Dieselskandal und die Zukunft unserer Mobilität in Wiesbaden

EINLADUNG zur Diskussion mit Podiumsgästen

Kommen Sie am Mittwoch den 16. Januar um 19.00 Uhr zu dieser Veranstaltung mit kompetenten und prominenten Podiumsgästen zum Thema Mobilität in der hessischen Landeshauptstadt !!!

Nehmen Sie Teil an unserer Diskussion und stellen Sie die Fragen, die Ihnen zum Thema Verkehr in Wiesbaden auf der Seele brennen ...

Am 13. Februar wird der leitende Richter am Verwaltungsgericht in Wiesbaden voraussichtlich das endgültige Urteil zum Dieselfahrverbot in Wiesbaden fällen.

Es wurden bereits bedeutende Massnahmen für eine Verbesserung der Luftqualität und für eine Verkehrswende in Wiesbaden geplant und teilweise umgesetzt, weitere einschneidende Massnahmen sind im Gespräch und führen zu großen Kontroversen in der Stadtgesellschaft.

Wie wird die Zukunft der Mobilität in Wiesbaden aussehen?

Diskussion & Publikumsfragen mit:

Dorothee Saar, Bereichsleiterin Verkehr & Luftreinhaltung des Klägers Deutsche Umwelthilfe

Prof. Dr. Heiner Monheim, Verkehrswissenschaftler und Mitbegründer des Klägers Verkehrsclub Deutschland

Andreas Kowol, Stadtrat, Umwelt- und Verkehrsdezernent der Stadt Wiesbaden

Ursula Kuhn, Evangelische Pfarrerin in Wiesbadens Innenstadt und tägliche Radfahrerin

Dirk Vielmeyer, Moderation

Haus an der Marktkirche (Friedrich-Naumann-Saal), Schlossplatz 4

Der Eintritt ist frei.

Fragen und Anregungen gerne an verkehrswende@web.de


TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.